ZBI-Header

20141018 vdei-prasidium 5947
VDEI Präsidium

Beim 40. Bundeskongress des VDEI am 18. und 19.10.2014 wurde Thomas Mainka zum neuen Präsidenten des VDEI gewählt. Mainka löst damit Frank Lademann für eine Amtszeit von vier Jahren ab.
Der bisherige Vizepräsident Joachim Warlitz wurde für eine weitere Wahlperiode gewählt. Zweiter Vizepräsident ist Manfred Kehr.

Martin Schönbeck übernimmt das Amt des Bundesschriftführers. Zum Bundesschatzmeister wählten die Delegierten Tobias Barthel neu ins Präsidium. Die vier Fachbereichssprecher wurden erneut für eine weitere Amtszeit gewählt: Joachim Jacobs (Fachbereich Bahnsystem), Andreas Henschel (Fachbereich Fahrzeuge), Reiner Altmann (Fachbereich Infrastruktur), Waldemar Henschel (Fachbereich Technische Ausrüstung).

Für seine neue Position als Präsident des VDEI hat sich Mainka unter anderem zum Ziel gesetzt, den Ausbau und die Vermittlung von Fachwissen zu intensivieren, um damit den Verband für junge Mitglieder interessanter zu gestalten. Mainka war zuletzt Geschäftsführer beim Hering Industrie und Gleisbau GmbH und arbeitet jetzt freiberuflich als Berater.