ZBI-Header

Digitalisierung voranbringen!

ZBI Pressefoto 2017 12 04 Wittke Thies thumbWelche technischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um Deutschland erfolgreich in eine digitale Welt zu bringen. Diese Fragen waren Gegenstand des Gesprächs des ZBI e.V. (Zentralverband der Ingenieurvereine) mit den Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke und Hans-Jürgen Thies (Beide CDU) kürzlich in Soest. Wittke ist ordentliches Mitglied im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und war Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen. Thies ist neu im Deutschen Bundestag.

Weiterlesen ...

VDEI: Gütesiegel Ingenieurberuf erhalten

„Ein Ingenieurabschluss signalisiert Verbrauchern, Auftraggebern und Unternehmen eine fundierte Ausbildung in den Bereichen, Technik, Informatik, Physik und Mathematik. Das schätzt die Wirtschaft im In- und Ausland gleichermaßen“, sagte Thomas Mainka, Präsident des Verbandes Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. (VDEI) bei der Bundesvorstandssitzung in Fulda.

Weiterlesen ...

VDV-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit geht an Lisa Knopp B.Sc.

20171125 VDV LV NRW 010 thumbBesondere Jubiläen, wie die am 25.11.2017 in Soest stattfindenden Feierlichkeiten zu „50 Jahre VDV NRW“ bieten einen gebührenden Rahmen, um den VDV-Preis 2017 für eine herausragende Abschlussarbeit zu verleihen.

Anlass der Verleihung des Preises ist es, sowohl die herausragende Leistung im Studium der Geodäsie als auch eine außergewöhnliche Persönlichkeit zu würdigen.

Weiterlesen ...

Absolvent der HfTL erhält IfKom-Preis

IfKom Pressefoto 31 2017 11 20 HfTL Rudolph thumbHans Christian Rudolph, Absolvent der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), erhielt in diesem Jahr den IfKom-Preis für seine hervorragende Bachelorarbeit auf dem Gebiet der Massendatenverarbeitung.
In seiner Bachelorarbeit mit dem Titel „Vergleich paralleler Datenverarbeitung in Haskell und C++ anhand eines MapReduce-Szenarios" thematisierte er auf herausragende Weise die Parallelisierbarkeit von Datenverarbeitungsprozessen und den Performancevergleich bei Implementierungen von Algorithmen in verschiedenen Programmiersprachen.

Weiterlesen ...

IfKom fordern mehr politisches Engagement beim E-Government

Von den Parteien CDU, CSU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ist Einigkeit in der Bedeutung der digitalen Transformation zu vernehmen. Dennoch sind die bisherigen Sondierungsergebnisse zu diesem Themenkomplex eher dürftig. Der Verband der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.) fordert daher mehr Engagement der Verhandlungspartner. Beispielsweise hinkt die Digitalisierung der Verwaltungsabläufe in deutschen Behörden im internationalen Vergleich deutlich hinterher. Bürger und Unternehmen können erst wenige Verwaltungsleistungen online erledigen. Ob Ausweisanträge, Bauanträge oder Gewerbeanmeldungen, die Palette der Behördengänge ist deutschlandweit durchaus vergleichbar. Dennoch hat jedes Bundesland und jede Kommune einen anderen Stand der elektronischen Bearbeitung von Verwaltungsverfahren. Von einer Vereinheitlichung kann keine Rede sein.

Weiterlesen ...

ZBI-Nachrichten

ZBI 5 6 2017 170x241

Buchtipp

Termine

ZBI-Broschüre

zbi-brosch